News

Einigkeit unter Nationen: Atomkrieg nicht zu gewinnen

Update Time:2022.01.04 Source: Clicks:13

 Die Staats- und Regierungschefs der fünf Atomwaffenstaaten bekräftigten am Montag, dass keine ihrer Atomwaffen gegeneinander oder gegen einen anderen Staat gerichtet seien, und betonten, dass ein Atomkrieg nicht gewonnen werden könne und niemals geführt werden dürfe.

In einer erstmals gemeinsamen Erklärung Chinas, Frankreichs, Russlands, Großbritanniens und der Vereinigten Staaten wurde festgehalten, dass die Vermeidung eines Krieges zwischen Atomwaffenstaaten und die Verringerung strategischer Risiken als wichtigste Aufgaben erachtet würden.

„Da der Einsatz von Kernwaffen weitreichende Folgen hätte, bekräftigen wir zudem, dass Kernwaffen - solange diese existieren - der Verteidigung, der Abschreckung und der Kriegsvorbeugung dienen sollten“, hieß es in der Erklärung.

Außerdem wurde betont, wie wichtig es sei, sich mit nuklearen Bedrohungen auseinanderzusetzen, und bilaterale sowie multilaterale Abkommen in den Bereichen Nichtverbreitung, Abrüstung und Rüstungskontrolle einzuhalten.

Die Atomwaffenstaaten erklärten sich darüber hinaus weiterhin zu ihren Verpflichtungen aus dem Vertrag über die Nichtverbreitung von Kernwaffen. Dabei betonten sie ihren Wunsch, mit allen Staaten zusammenzuarbeiten, um ein sicheres Umfeld zu schaffen, das Fortschritte bei der Abrüstung begünstigt, mit dem letztendlichen Ziel von einer Welt ohne Atomwaffen.

Der stellvertretende Außenminister Ma Zhaoxu betonte in einer Stellungnahme vom Montag, dass die gemeinsame Erklärung den politischen Willen der fünf Länder widerspiegle, einen Atomkrieg zu verhindern. In einer Zeit, in der die globale strategische Sicherheit vor mehreren großen Herausforderungen stehe, werde die gemeinsame Erklärung ebenso dazu beitragen, das gegenseitige Vertrauen zu stärken und den Wettbewerb der Großmächte durch Koordination und Kooperation zu ersetzen, so Ma weiter.

Laut Ma sei China unterdessen ein aktiver Initiator des Gedankens gewesen, dass „ein Atomkrieg nicht gewonnen werden kann und niemals geführt werden darf“. Zudem spielte China eine starke Führungsrolle der fünf Länder, um gemeinsame Maßnahmen zu ergreifen und eine solche Erklärung letztendlich auf den Weg zu bringen.